Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mit dem Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich freigeschaltet, bitte haben Sie etwas Geduld.

Kommentare

  1. Tobias Hoffmeister sagt:

    Lieber Thiemo,
    ich danke Dir und Deinem Team für die Ausbildung und erfolgreiche Vorbereitung auf die Prüfung. Du/ihr hast/habt es nicht nur geschafft mir und dem Rest der Truppe viel Stoff in kurzer Zeit zu vermitteln, sondern auch Themen anzusprechen, die für die Prüfung nicht relevant waren aber für das Jägerleben umso wichtiger sind. Damit hast du eine Grundlage geschaffen, auf die man aufbauen kann. Auch wenn das „Grüne Abitur“ in der Tasche ist, werde ich noch dazu lernen müssen aber von einer guten Grundlage kann gezerrt werden. Auch wenn es nicht immer leicht war, gab es doch immer einen Plan und auch ein langfristiges Ziel. Ich kann mich den anderen aus meiner Gruppe nur anschließen. „Jemand der sein Handwerk versteht, ist der bessere Lehrer“. „Verstehen statt Büffeln“ ist täglich Programm. Es soll ja Leute geben die behaupten, das in den Intensivkurzen nix gelernt wird, nur reines Auswendiglernen für die Prüfung auf dem Plan steht (fertig ist der Vollidiot) und die Prüfer alle Augen zu drücken. Dazu kann ich nur sagen, die Wissen nicht was sie sagen.
    1) Ohne Verständnis wäre es nicht möglich die mündlich-praktische Prüfung zu bestehen
    2) Verständnis geht Hand in Hand mit Wissen
    3) Vollidioten gibt es bei Dir nach dem Kurs nicht mehr
    Auf das „Schema F“ hast Du zum Glück verzichtet, dafür gab es interessante „Mottotage“, eine konsequente Schießausbildung, täglichen einen praktischen Bezug (insbesondere bei der Waffenhandhabung) und nichts zu vergessen das Bergfest.
    Wenn es auch mal länger gedauert hat, hast Du Dir Zeit genommen und die Sache zu Ende gebracht, weil es gilt: „Geben ist seliger denn nehmen“.

    Danke für Deine ehrlich Art und die Leidenschaft mit der Du die Ausbildung angehst.

    #weilwireskönnen

    Horrido und Waldmannsheil

    Tobias

  2. Tim sagt:

    Thiemo und sein Jagdschulteam verfolgen einen ganzheitlichen und modernen Ansatz für die Wissensvermittlung zur Jagdscheinprüfung. Diese Jagdschule sticht aus anderen Anbietern hervor, weil sie individuell und zielgerichtet auf die Bedürfnisse des einzelnen Jagdschülers eingeht.
    Als promovierter Physiker, der schon viel Erfahrung mit Hochschullehre und Unterrichtsmethoden gesammelt hat, kann ich nur sagen, dass der Lehransatz von Thiemo erstklassig ist. Sein Ansatz ist sozusagen das Gegenstück zum klassischen Frontalunterricht. Jeder Kursteilnehmer wird aktiv in die Wissensvermittlung eingebunden. So wird das von Thiemo in einem Kurzvortrag vermittelte Wissen in der aktiven Wiederholungsrunde von jedem wiedergegeben und dadurch verfestigt. Das hat mich auf die schriftliche und mündlich-praktische Prüfung in allen Fachbereichen ideal vorbereitet. Außerdem habe ich so einfach super viel über unsere faszinierenden Wildtiere und unsere Umwelt erfahren und sie noch mehr schätzen gelernt.
    Auch der Ansatz für die Waffenhandhabung baut auf demselben Prinzip auf. Durch ständiges aktives Wiederholen und gegenseitiges Vermitteln werden auch die letzten Unsicherheiten beseitigt. In der Prüfung war ich so bestens vorbereitet.
    Ich kann es nicht anders sagen, auch Thiemos Schießausbildung sucht in Deutschland seines gleichen. Thiemo und sein Team erkennen technische Schwächen sofort, und gehen individuell auf jeden Jagdschüler ein. Am Ende haben wir so Alle bestanden. Wirklich erstklassig!
    Es ist aber nicht nur die Wissensvermittlung, die Thiemos Jagdschule auszeichnet, sondern auch seine persönlichen Ansprachen. Er zeigt uns so, dass nicht nur Wissen und Schießfertigkeiten wichtig sind, sondern auch das Zwischenmenschliche: Wie interagiere ich mit meinen Mitmenschen? Wie nehmen mich andere wahr? Aus diesem Kurs konnte ich auf diese Weise sogar noch etwas fürs Leben außerhalb der Jagd mitnehmen.
    Außerdem bin ich begeistert mit welcher Passion Thiemo und sein Team sich mit der Jagd und ihrem Job identifizieren. Die Jagdschule hört nach 18 Uhr nicht einfach auf. So durfte ich auch mit auf den Ansitz, ins Revier und zur Kirrung. Eindrücke, die mir lange im Gedächtnis bleiben werden!
    Für diejenigen, die nicht nur den Jagd-„Schein“ haben wollen, sondern denen es um die Hauptprotagonisten geht – unsere Wildtiere – ist Thiemos Jagdschule meiner Meinung nach das Nonplusultra. Ich kann Thiemo und sein Team jedem uneingeschränkt empfehlen!
    Vielen Dank Dir Thiemo und all den anderen Jungs und Mädels, die ich in der tollen Zeit in Deiner Jagdschule begegnen durfte!
    Waidmannsheil
    Tim

  3. M.H.G. sagt:

    Waidmannsheil mein Jachtfreund
    Ich melde mich vom Grill Kurs
    Nochmals vielen Dank für die Vorbereitung auf den Jagdschein. Der Kurs hat viel Spaß gemacht und die Vorbereitung auf die übrigens harte aber gerechte Prüfung war wirklich Top. Auch im Vorfeld des eigentlichen Kurses war die Betreuung super. Durch meine Schicht Arbeit ist es auch mal vorgekommen das ich mitten in der Nacht Fragen gesendet habe und jedes Mal war ich überrascht als plötzlich sofort eine Antwort gekommen ist. Auch das lernen mit dem Online Videokurs war wirklich sehr hilfreich. Der eigentliche Kurs gestaltete sich dann wirklich unterhaltsam und Lehrreich zugleich und durch die Impuls-Vortäge ist es einem wirklich leicht gefallen sich die Sachen zu merken.
    So Thiemo bald sehen wir uns ja auch schon wieder zum jagen bis dahin Horido und Waidmannsheil.

  4. Felix Bach sagt:

    Ein Intensivkurs ist immer eine besondere Situation. Viel Stoff, wenig Zeit.
    Mit einer engagierten Truppe, einer hervorragenden Didaktik und einer Gruppe von Ausbildern ist das „Grüne Abitur“ dann aber doch kein Hexenwerk. Aber immerhin ist es ja auch die Jagdscheinprüfung und nicht die Jägerprüfung, denn Jäger wird man ein Leben lang.

    In einem solch bunt zusammengewürfelten Haufen von Aspiranten, die der Jagd verfallen sind, schafft es Thiemo, innerhalb von wenigen Tagen eine eingeschworene Gemeinschaft zu bilden. Dies schafft beste Voraussetzungen für gemeinsames Lernen.
    „Der beste Jagdschullehrer ist der, den man nicht braucht.“ So lautet einer der Sprüche im Kurs, aber er stimmt, denn obwohl Thiemo immer wieder Impulse zu verschiedenen Themen setzt, ist Jeder in der Gruppe mitverantwortlich für den Lernerfolg der Anderen.
    Der Eine weiß vielleicht schon etwas mehr, hilft den Anderen beim Verstehen und festigt dadurch auch sein eigenes Wissen. Dieser Wechsel aus „Lernen und Lehren“ kombiniert mit intensiver Wiederholung, Kurzvorträgen, etc. ist der Grund, wieso so viel Wissen in so kurzer Zeit aufgenommen werden kann, und vor allem auf lange Zeit im Kopf hängen bleibt. Es wird nichts auswendig gelernt! Die Themen werden mit System angegangen und sobald man es Verstanden hat, hat man es auch gelernt. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich noch nie so viel gelernt, und dabei so wenig aufgeschrieben habe.

    In dieser Jagdschule wird aber auch niemand in Watte gepackt, jeder bekommt ab und zu seine Einzelstunden bei Thiemo, in denen noch einmal auf die etwaigen Probleme jedes Einzelnen eingegangen wird. Es ist ein Verhältnis auf Augenhöhe, kein Frontalunterricht, ein Respektsverhältnis, wo Dissonanzen ehrlich und direkt geklärt werden.

    Zu Danken hab ich wirklich dir Thiemo, für deinen unermüdlichen Einsatz für uns, egal ob Fragen um zwei Uhr nachts per WhatsApp beantwortet wurden, oder ob du dir die Zeit genommen hast, Dingen auch noch ein zehntes Mal zu erklären, oder ob du fünf Monate vor Kursbeginn schon immer ein Auge auf die Vorbereitung hattest.
    Du bist ein Talent, auch nicht perfekt, aber das erwartet auch niemand. Du schaffst das unmögliche, nämlich Begeisterung für Wild, Jagd und Natur in jedem zu entfachten. So ist es auch nicht verwunderlich, das der ewige Spruch „Ganz ehrlich, wer interessiert sich schon für die Flattermänner.“ hinterher vergangen ist, denn spannend sind sie allemal.

    In diesem Sinne Waidmannsheil und Horrido

    Felix

    Des Schülers Kraft entzündet sich am Meister – doch schürt sein jugendlicher Hauch zum Dank des Meisters Feuer auch.

    – Emanuel Geibel –

  5. Weissfloch Jürgen sagt:

    So Meister, Du und Dein Team hast mich erfolgreich auf den Jagdschein vorbereitet! Mit Deiner Art und Weise, Wissen zu vermitteln, hat DAS GANZE (Insider) auch noch in einer sehr entspannten Atmosphäre Spaß gemacht, dass ich die Zeit NIE vergessen werde! Für mich als Quereinsteiger, der vorher mit JAGD und SCHIESSEN überhaupt nichts zu tun hatte, war das anfangs unvorstellbar aber jetzt fühle ich mich sehr gut vorbereitet für das zukünftige Jägerleben….
    Danke auch noch an die Jungs & Mädels aus der Gruppe Mai 2017 für die gegenseitige Unterstützung und Hilfe! Ich will hier aber auch mal was anbringen: Für alle Interessenten, Zweifler, Unentschlossenen und natürlich die, die glauben, der Preis währe zu HOCH!
    So, jetzt kann ich mal eine Ansage machen:
    Der Mehrwert bei Thiemo, sind nicht nur die vielen, vielen zusätzlichen Sachen und Tipps die man während der Ausbildung für das weitere aktive Jägerleben vermittelt bekommt, es ist vor allem DAS, DAS man für das weitere Leben mitnehmen kann! Dieser Mehrwert gegenüber anderen Schulen ist nicht die Art und Weise der Wissensvermittlung (die auch noch Spaß macht), es ist das komplette Paket das man bei Thiemo bekommt. Und das, ist auch locker das doppelte WERT! Wer es nicht glaubt, kann gerne bei Thiemo meine Nummer erfragen und mich anrufen!
    Vielen Dank Thiemo, Stefan und natürlich noch an die Jungs vom Schießstand Bernd, Roland…
    für die Tolle Zeit!
    Ich wünsche vor allem Dir Thiemo, dass Deine Pläne für die Zukunft alle so funktionieren wie Du es Dir vorstellst.
    Grüße aus Schliersee
    Jürgen

  6. Carsten sagt:

    Hallo Thiemo,
    habe die Jägerprüfung glücklich bestanden – auch dank Deiner Videos, nochmals herzlichen Dank! Mach unbedingt weiter!
    Waidmannsheil,
    Carsten

  7. Max Länger sagt:

    „Verstehen statt Büffeln“ – das ist bei Thiemo nicht bloß eine Phrase sondern Programm! Ich habe im Intensivkurs in sehr kurzer Zeit so viele Dinge gelernt und verstanden, von denen ich vorher dachte, sie wären mehr als kompliziert. Auch wenn man wenig bis kein Vorwissen um die Jagd hat, Thiemo und seine Kollegen bringen auch schwierige Inhalte und Techniken so einfach und zielführend wie möglich rüber, was natürlich sowohl Lernbegeisterung als auch Lernerfolg steigert. Auf öden und trockenen Frontalunterricht wird verzichtet, vielmehr erarbeitet man sich die Dinge praktisch und einprägsam, wiederholt in der Gruppe und für sich selbst, und das alles noch in einer meist lockeren Atmosphäre.
    Auf diese Weise und mit Thiemos ehrlichen und persönlichen Ansagen wurde ich sehr gut auf die Jagdscheinprüfung vorbereitet.
    Ich kann guten Gewissens sagen, dass ich mit der Jagdschule Südniedersachsen die richtige Wahl getroffen habe!

  8. Juergen Blatton sagt:

    Lieber Thiemo,
    hier möchte ich mich ganz herzlich
    bei dir bedanken. Nicht nur für das erfolgreiche ablegen der Jägerprüfung, sondern auch für unseren gemeinsamen und meinen ersten Ansitz. Ein phantastischer Abend mit vielen Eindrücken, der mich sicherlich mein gesamtes Jägerleben begleiten wird.
    Waidmannsheil Jürgen

  9. Carsten sagt:

    Hallo Thiemo,
    ich habe noch eine Lernsystematik für Dich, weil mir Deine magische 4 beim Schwarzwild und die magische 9 bei den Hunden sehr geholfen haben:
    Die magische 3 beim Hasen:
    3 x 3 Junge p.a.
    3 davon überleben
    3 Wochen gesäugt
    30 + 13 Tage Tragzeit
    Im 3. Monat (März) erste Junghasen im Jahr
    30 ha Streifgebiet (10 – 50)
    3 Kilo Gewicht

    Bitte drück‘ mir die Daumen, ich habe am 27. Mai Prüfung!
    Allerbeste Grüße und ein dickes Danke für Deine hilfreichen Videos aus dem Münsterland

  10. Sandra sagt:

    Hallo Thiemo,
    nachdem es mit der Teilnahme am Jagdkurs bei mir leider aus verschiedenen Gründen nicht geklappt hat, möchte ich Dir umso mehr für Deine tolle Unterstützung schon bei der Vorbereitung des Jagdkurses danken! Die Online-Angebote sind für mich von Anfang an überzeugend gewesen. Auch dass Du uns ermöglicht hast, in den Online Kurs Waffenhandhabung reinzuschnuppern, war sehr hilfreich und nahm die Angst vor der Prüfung. Darüber hinaus möchte ich Dir vor allem für Dein Engagement danken, das Du jedem einzelnen entgegenbringst und dass Du für jeden ein offenes Ohr hast. Ich habe mich immer sehr gut betreut gefühlt!
    Danke für alles und viele Grüße,
    Sandra

  11. Swen sagt:

    Waidmannsheil mein lieber Jagdfreund,
    noch mal vielen Dank für die anstrengenden, aber auch geilen 2 Wochen mit dir und natürlich auch meinen anderen Mitstreitern! Ohne deine Kompromisslose und aufopfernde Art wäre ich innerhalb so kurzer Zeit (20.12.2016 mit den ersten Fragen aus dem Fragenkatalog begonnen, bis zum bestehen der Jägerprüfung am 22.02.2017) nicht so gut vorbereitet in die Jägerprüfung gegangen! Mach weiter so!
    Wir sehen und hören uns!
    Swen

  12. Matthias M. sagt:

    Hallo mein lieber Ja“ch“t Freund Thiemo 🙂

    Auch an dieser Stelle wollte ich nochmal Danke sagen. Insbesondere für die Vorbereitung auf die Mündlich/Praktische Prüfung die ja schon etwas speziell abgelaufen ist… Zum Glück wusstest du es ja vorher und konntest uns dementsprechend drauf einstellen. Der ganze Kurs hat viel Spaß gemacht und auch wenn es mir manchmal ein bisschen schwer viel deinen Plan zu verstehen war er ja dann schlussendlich doch Zielführend und wir hatten eine gute lustige Zeit mit reichlich Phrasen ; -) in diesem Sinne Horido und Waidmannsheil. Wir sehen uns ja bald wieder. Bis dahin
    Gruß Matze

  13. Carsten sagt:

    Lieber Thiemo,
    leider wohne ich nicht in Südniedersachsen, aber Deine kultigen Videos sind eine unschätzbare Ergänzung zur Lektüre des alten „Seibt“ – ganz großartig! Dadurch habe ich einige Zusammenhänge erst wirklich verstanden. (Auch bei Deiner manchmal etwas eigenwilligen Auslegung der deutschen Grammatik 😉 Herzlichen Dank für Deine Mühe und Dein Engagement!
    Beste Grüße aus Wesfalen,
    Carsten

  14. dorothea schmidt sagt:

    Hallo Thiemo,
    ich bin sehr begeistert von ihren Videos und ihrer Lernmethode. Ich mache gerade den Jagdschein und profitiere enorm von den Lehrinhalten der Videos. Du machst das echt mega sympathisch, deswegen macht es umso mehr Spaß zuzusehen. Danke auch für den unglaublich netten Emailkontakt mit Dir!
    Ich empfehle immer wieder Deine Videos und freue mich sehr, dass Du mir mit Deinem Engagement und den vielen Videos schon so gut geholfen haben.
    Ganz liebe Grüße und Waidmannsheil,
    Dorothea Schmidt

  15. Hermann sagt:

    Hallo Thiemo,
    vielleicht erinnerst du dich noch wie ich am dritten oder vierten Wochenende des Jagdscheinkurses gefragt habe, ob du im Anschluss an den Jagdscheinkurs auch einen Kurs fürs Jägersein anbietest. Mit deinem Konzept #jagdcoach hast du mir in dieser Hinsicht sehr geholfen. Ohne dein Angebot mich als Coach auf einer Drückjagd zu begleiten, hätte ich mir dieses Jahr sicher nicht die Mühe gemacht und mich um einen Platz auf einer Drückjagd bemüht. Als Ergebnis gab es neben einem leckeren Weihnachtsbraten vor allem die Erkenntnis, dass Jagdschein und Jägersein noch weiter auseinander liegen als zunächst angenommen. Geklappt hätte es aufgrund der fundierten Ausbildung auch ohne, aber dank deiner aktiven Unterstützung habe ich an diesen zwei Tagen sehr viel mehr gelernt als ich mir erhofft habe. Ohne deine Begleitung hätte es sicher Dinge gegeben die ich vielleicht nie bemerkt hätte bzw. einordnen können. Vielen vielen Dank auch auf diesem Wege für deine Unterstützung als Lehrsprinz.
    Horrido und Weidmannsheil Hermann

  16. Thomas Schneider sagt:

    Hallo Thiemo,

    zu allererst möchte ich mich bei Dir für das tolle Telefonat vom Wochenende bedanken. Drei Stunden und das zu ungewöhnlicher Zeit. Viele tolle Informationen inklusive. Um es mit deinen Worten zu beschreiben (legendär).

    Leider konnte ich meinen Jagdschein nicht bei Dir absolvieren. Trotzdem warst Du während meiner Ausbildung immer präsent. Deine Facebook Posts, so wie deine Unzähligen Videos bei Youtube haben mir an mancher Stelle das Lernen vereinfacht. So konnte ich auch einigen meine Mitstreiter bei der Ausbildung mit Links zu Deinen Inhalten weiterhelfen.

    Besonders geholfen hat mir das Wildhaus. Einfach gut zum Lernen, und sehr leicht einprägbar. Aber auch die anderen Videos haben bei mir das Lernen unterstützt. Also auch von mir ein Dankeschön zum bestehen meines Jagdscheines an Dich.

    In diesem Sinne wünsche ich Dir alles Gute auf Deinem Weg. Mach weiter so. Ich hoffe wir lernen uns bald persönlich kennen.

    Viele Grüße und Weidmannsheil!
    Thomas S.

  17. Hermann sagt:

    Jagdschule. Schule da hat jeder schnell die Bilder seiner Kindheit vor Augen. Bei Thiemo lernt ihr nach einem System und das unterscheidet sich deutlich vom bekannten Frontalunterricht. Damit eckt Thiemo natürlich an. Lässt man sich aber auf das System ein, erfährt man eine didaktisch moderne Ausbildung, die es in sich hat. Der Leitspruch „Verstehen statt büffeln“ kommt überraschend schnell zum tragen. Dabei sollte aber nicht verschwiegen werden, dass das Büffeln nicht gänzlich entfällt. Wenn ihr euch im Vorfeld mit dem Fragenkatalog beschäftigt, verlasst euch auf die Lernanleitung und schafft lieber Strecke statt Detailwissen. Ein besser zwei Durchgänge im Vorfeld geben euch im Kurs die Luft, die es zum Verstehen braucht. Die Leichtigkeit mit der Thiemo euch zum Teil Wissen vermittelt, ist auch dieser Vorbereitung geschuldet. Im Kurs selbst werdet ihr hoffentlich den Lila Laune Bär Tag erleben dürfen. Ähnlich der Grundausbildung bei der Bundeswehr ist es während man drin steckt echt nicht schön. Eins ist sicher, sollte euch während der Prüfung ein Missgeschick unterlaufen, vielleicht fällt ja beim zweiten Schuss auf den Bock die Optik aus, dann seid ihr vorbereitet und bleibt ruhig genug die Prüfung mit Erfolg beenden zu können. Herzlichen Dank Thiemo für deinen persönlichen Einsatz! Dank deines Einsatzes ist aus dem Nötigen nicht nur das Mögliche sondern das Unglaubliche geworden. Horrido und Weidmannsheil Hermann

  18. Christoph sagt:

    Hallo Thiemo,
    vielen Dank schon mal für deine schnelle Hilfe via WhatsApp.
    Es ist hervorragend, schnelle und leicht verständliche Antworten mitten in der Lernphase zu bekommen.

    Vielen Dank für deine Unterstützung

    MfG
    Christoph

  19. Stephan Siemers sagt:

    Bestanden 02.06.2016 nach INTENSIV-Kurs, war echt intensiv. Dachte jetzt wär ich durch und könnte durchstarten. Denkste. Jagdscheinprüfung ist ein Thema, danach auf die richtige Fährte zu kommen ein anderes. Ich bedanke mich von ganzem „Jung“jägerherzen bei Thiemo für die unzähligen Gespräche und Ratschläge nach der abgeschlossenen Ausbildung. Hilft sehr einen guten Weg zu finden und nicht jeden Anfängerfehler zu machen. Man hat für den Anfang ohne solche Unterstützung viel zu viele Eindrücke, Möglichkeiten sinnlos Geld auszugeben und und und …
    Fuchs kann immer kommen – Thiemo sagt Euch wann, einfach zuhören!
    Danke und Waidmannsglück, Stephan Siemers

  20. Philipp sagt:

    Hallo,

    an dieser Stelle möchte ich mich ganz ausdrücklich bei Thiemo und der Jagdschule Südniedersachsen bedanken. Ich habe die Prüfung ohne Kurs abgelegt und in Vorbereitung darauf Thiemo kontaktiert um kurz ein paar Tipps erfragen. Die Hilfsbereitschaft von Thiemo hat dabei wirklich meine Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen. Thiemo hat sich in 2 Telefonaten jeweils fast eine Stunde Zeit genommen und mir Tipps gegeben. Des Weiteren habe ich seine online-Kurse genutzt um mich insbesondere auf die Waffenhandhabung vorzubereiten. Auch wenn es auf youtube kostenlose Alternativen gibt, kann ich die Kurse wärmstens empfehlen, da sie deutlich mehr ins Detail gehen und wirklich jedes Szenario durchspielen.

    Alles in allem also eine mehr als vorbildliche Jagdschule, die mit der Zeit geht und wirklich herausragt.

    Vielen, vielen Dank und Weidmannsheil!

  21. Jan-D. sagt:

    Hallo,
    wer mich kennt weiß, dass ich kein großer Schreiberling bin. Ich habe den Wochenendkurs besucht und am 2.6. die Prüfung mit Erfolg abgeschlossen. Hier findet eine intensive Teambildung statt, was die einzelnen Personen zu einer Gruppe zusammenwachsen lässt. So kann man gut gemeinsam lernen und sich bei Fragen gegenseitig helfen und ergänzen!
    Das Simulieren der Prüfungssituation insbesondere beim Jagdbetrieb (FG3) und die vorab intensiv durchgeführte Waffenhandhabung (FG2) geben einem hier die nötige Ruhe.
    Herzlichen Dank und Waidmannsheil an das Team: Thiemo, Nico, Dirk, Hans-Jürgen und Stephan sowie die anderen Jagdschüler/innen

  22. Michael sagt:

    Die Herausforderung bei einem Intensivkurs, der auf die Jagdscheinprüfung vorbereiten soll, liegt in der nur begrenzt vorhandenen Zeit, um sich (sehr) viel Wissen anzueignen. Normalerweise lautet die Konsequenz: Große Anstrengung gepaart mit viel Fleiß und Schweiß, aber ohne wirklichen Spaß führt (hoffentlich) zum Erfolg. Bei Thiemo ist das anders. Ohne Anstrengung, geistig wie körperlich, Fleiß und auch Schweiß in einem gewissen Maß geht es auch hier nicht. Der Spaß an der Sache und die Begeisterung für das Metier des Jägers bilden allerdings den Schwerpunkt! Es wird gelernt, weil man mehr wissen will und nicht weil man muss. Und dazu bietet Thiemo ein Ausbildungskonzept, das die Fähigkeiten und das Wissen jedes Einzelnen einbindet, um in der Gruppe den maximalen Lernerfolg zu erzielen. Die Basis hierzu ist allerdings das totale Vertrauen in Thiemo und seine Kenntnis, wann welcher Lerninhalt vermittelt wird, und das Vertrauen in das eigene angeeignete Wissen und Können. Eine gute Portion Persönlichkeitsentwicklung (wie reagiere ich in dieser oder jener Situation – und wie kann ich das noch besser machen) bildet damit den Rahmen, der alles zusammenhält.
    Zusammenfassend lernte ich ein paar geniale Dinge über andere und mich selbst, hatte viel Spaß daran und habe die Jägerprüfung dank Thiemos Ausbildung und dem dort vermittelten Wissen und Können erfolgreich bestanden.
    Dafür ein herzliches Dankeschön an Thiemo und sein Team: Dirk, Nico, Hans-Jürgen und Stephan!

    Beste Grüße an das Team,
    Michael

  23. Stephan Siemers sagt:

    Mache gerade den Intensivkurs und staune immer mehr wie man anstatt stur auswendig zu lernen mit der richtigen Anleitung Zusammenhänge erkennen lernt und auf einmal ein Bild entsteht, welches sich (ohne hier zu viel verraten zu wollen) nach und nach zu einem Bild, ich würde sagen einer Art Kreislauf bzw. Uhr zusammenfügt.
    Man versteht auf einmal was die Natur da eigentlich so macht.
    Der Unterrichtsstoff ergibt einen Sinn und der Ausbilder ist eher ein Trainer als ein Lehrer.
    Gut gemacht – so bekommt man noch mehr Freude an der Jagd.

    Danke – Stephan Siemers

  24. Ingo sagt:

    Ich möchte mich bei dir lieber Thiemo und deinem gesamten Ausbildungsteam: Nico, Stephan, Jörn und Hans Jürgen für zwei sehr intensive aber geile Wochen Vorbereitungskurs auf die Jägerprüfung herzlich bedanken!

    Danke sagen möchte ich auch unserer gesamten Gruppe, die in den zwei Wochen zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammen gewachsen ist.
    Wir waren wirklich eine „starke echt starke“ Truppe, mit der richtigen Mischung!

    Erfahrungsbericht mit subjektiver Bewertung für Interessenten die den Jagdschein machen möchten und noch auf der Suche nach einer passenden Jagdschule sind:

    Ich habe den Intensivkurs im März 2016 für 14 Tage besucht und gemeinsam mit weiteren 13 Jagdschülern die Jägerprüfung erfolgreich abgeschlossen.
    Aufmerksam auf die Jagdschule Südniedersachsen wurde ich durch die sehr guten und informativen Videos auf YouTube, die in der Vielzahl und Qualität nirgends zu finden sind und auch noch kostenlos zur Verfügung stehen. Für den ersten Eindruck sind diese bestens geeignet.Schon beim telefonischen Erstkontakt mit Thiemo der 1,5 Stunden dauerte spürte man seine Begeisterung, Leidensschaft und die Einstellung zum Thema Jagd, Natur und Ausbildung! Nach dem Telefonat war für mich klar, dass ich den Kurs bei Thiemo buchen werde.

    Ganz wichtig für meine Entscheidungsfindung war auch das vorgestellte Lernkonzept, welches sich aus drei Grundelementen zusammensetzt:

    1. Lernmethode für die theoretische Prüfung (Fragebögen mit 2629 Fragen)
    2. Schießausbildung inklusive Waffenhandhabung mit von Thiemo selbst entwickeltem Video-Onlinekurs (sehr zu empfehlen auch wenn man den Jagdscheinkurs nicht bei Thiemo belegt)
    3. Vorbereitung auf die mündlich praktische Prüfung inklusive diversen Prüfungssimulationen.

    Obwohl es für mich bis Hardegsen 370 km waren, stellte dies für mich wie auch für einige andere Kursteilnehmer, die ebenfalls längere Anfahrten hatten kein Hindernis dar. (günstige Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden)

    Ich hatte einfach ein sehr gutes Gefühl bei meiner Entscheidung.

    Wer auf festgelegte Zeiten, Stundenplan, reinen Präsenzunterricht, Vorträge setzt ist hier „genau“ fehl am Platz. Lockere Atmosphäre aber konzentriertes Arbeiten, keine Smartphone auf dem Tisch, ein paar „kernige“ Ansagen von Thiemo um die Truppe auf Kurs zu halten oder zu bringen, sorgen für die nötige Disziplin. Sehr wichtig sind auch feste und sehr ausreichende Pausen, um danach wieder konzentriert weiter arbeiten zu können.

    Für die meisten Kursteilnehmer war dies zu Beginn schon sehr gewöhnungsbedürftig, da man für den Stoff kein Gefühl hat und schnell den Eindruck gewinnt es geht zu langsam. (dazu gehörte ich) Wiederum andere hatten eine zu lasche Einstellung! Die einen wurden dann von Thiemo gebremst, die anderen wachgerüttelt. (die o.g. “kernigen“ Ansagen)

    Thiemo hält auch gewisse Unterlagen/Infos bewusst zurück, um uns bei der Fülle des Stoffs nicht zu überfrachten. Dies merkt man allerdings erst später, weil man zu Beginn denkt viel hilft viel. Teilweise werden neue Unterlagen auch nur individuell ausgegeben, wenn er merkt, dass die Person soweit ist, um damit überhaupt etwas anfangen zu können.

    Es hat alles einen Sinn.

    Sehr Wichtig:
    An dieser Stelle sei erwähnt sich möglichst schnell auf Thiemo bzw. sein Ausbildungskonzept einzulassen und ihm voll zu vertrauen. Er weiß was er tut. Je schneller das gelingt, umso mehr kann man seine Energie in die Ausbildung stecken und nicht in unnötige Gedankenspiele oder Diskussionen verschwenden. Dazu gehört auch die Vorbereitung zu Hause mit den Fragebögen, die man 100 % nach Thiemo`s Konzept angehen sollte. (sehr wichtig)

    Das Ausbildungsteam:

    Thiemo: Leitung
    Nico: Schießausbildung (laufender Keiler, Trap)
    Stephan: Schießausbildung (Rehbock angestrichen)
    Jörn: Trap
    Hans-Jürgen: Munitionskunde, Jagd-Praxis

    Schon ab dem zweiten Tag waren wir auf dem Schießstand. Eine Gruppe schießen, die Anderen Fragebögen nach Lernkonzept, Waffenhandhabung (Drilling, M98, Revolver), zwischendurch Kurzvorträge/Geschichten von Thiemo zu Schlüsselthemen (Rehwild, Rotwild usw.) die immer mit der jagdlichen Praxis verbunden wurden. (nichts aufschreiben, nur zuhören) Selbst hier verspürte man die Begeisterung und Leidenschaft, da es nicht nur um die Vermittlung der reinen theoretischen Prüfungsanforderungen ging, sondern die Themen/Infos immer mit der jagdlichen Praxis verknüpft wurden.

    Schießausbildung:

    Rehbock stehend angestrichen 100 m und laufender Keiler 50 m

    Bevor man zum ersten Mal scharf schießt, wird in den einzelnen Disziplinen die Technik in Form von Trockenanschlägen trainiert. Erst wenn hier alles passt wird scharf geschossen. Ergebnis beim Rehbock und Keiler alle Teilnehmer mit ihren ersten scharfen Schüssen Wertungstreffer. Alle Teilnehmer nach dem zweiten und dritten Durchgang Prüfungstauglich.

    Wurfscheibenschießen (Trap ):

    Auch hier wurden zunächst nur Trockenanschläge trainiert bevor die ersten Täubchen vom Himmel geholt werden konnten. Aufgrund der komplexen Abläufe (Haltung und Anschlag) musste hier mehr Zeit investiert werden. Es gab für viele (auch für mich) ein individuelles Training mit Analyse, um die richtige Haltung und Anschlag zu finden. Nach ca. 30 Trockenanschlägen in 25 min., die sich aufgrund der Intensität für Jagdschüler und Trainer (Thiemo und Nico) wie 200 Anschläge und 1,5 Stunden angefühlt haben, wurden die ersten 10 scharfen Schüsse abgegeben. Von 10 Tauben wurden 6 getroffen! Prüfungsanforderung (5 vom 15) beim ersten Mal erfüllt! Genauso lief es bei den Teilnehmern, die keine oder wenig Trap Erfahrung hatten. Es wurde von den Ausbildern sehr viel Zeit und Geduld für jeden einzelnen aufgebracht, um Haltung und Anschlag zu finden.

    Mein Prüfungsergebnis 12 von 15 Tauben (vor dem Kurs noch nie Trap geschossen)

    Weitere Ausbildungsteile:

    Viele spontane Fragerunden und Kurzvorträge (2 Minuten) von den Jagdschülern, um das Wissen abzurufen und zu vertiefen (vor dem Essen auf dem Parkplatz, im Restaurant u.a.) Besichtigung Wildgehege, Reviergänge inkl. Pflanzenbestimmung,
    Mitternachtsspitzen in der 2.Woche: Treffen nach dem Abendessen bis spätestens Mitternacht. (DVD gucken, lernen, Waffenhandhabung u.a.) Kein 8 Stunden Tag weder für Schüler noch für Lehrer :-))

    Gezielte Vorbereitung auf die Mündlich-Praktische Prüfung:

    Alle original Prüfungspräparate Wildbiologie liegen auf großen Plakaten vor! Alle Schädelpräparate liegen vor; diverse Bälge, Schwarten, Decken usw.
    Prüfungssimulationen: Prüfungstische zu den einzelnen 5 Fachgebieten, Waffenhandhabung, Praktischer Jagdbetrieb (sehr wichtig)

    Fazit:

    Wie man unschwer lesen kann bin ich von der Ausbildung absolut begeistert. Wer Interesse hat sich auf die Jägerprüfung vorzubereiten ist in der Jagdschule Südniedersachsen mit seinem Ausbildungskonzept bestens aufgehoben.

    Allerdings sollte man die folgenden Punkte beherzigen bzw. akzeptieren, um sich das Leben einfacher zu machen:

    • Absolutes Vertrauen zum Ausbildungskonzept und den Ausbildern
    • Kein fester Stundenplan / plötzliche Tagesplanänderung möglich
    • Vorgabe Lernkonzept einhalten (sehr wichtig)
    • Aushalten der kernigen Ansagen des Jagdschulleiters (gestorben ist bei uns keiner:-))
    • Ruhe bewahren! Ruhe bewahren! Ruhe bewahren!

    Man sollte auch wissen, dass die Ausbildung kein Urlaub ist und man schon im Vorfeld und in den 2 Wochen vor Ort konzentriert arbeiten muss, um die Prüfung zu bestehen. (verstehen statt büffeln)

    Das ein oder andere Feierabendbier wurde sich natürlich auch genehmigt bzw. der ein oder andere gesellige Abend fand ebenfalls statt.

    Und nein, ich bin weder mit dem Inhaber der Jagdschule bzw. Ausbildern verwandt oder verschwägert und bin auch kein Teilhaber der Jagdschule!

    Die sind einfach so gut! Warum? Weil Sie´s können!

    Waidmannsheil !

    Ingo

  25. Alexander sagt:

    Auch von mir noch mal ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team der Jagdschule Südniedersachsen.

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, alles was Thiemo vorhergesagt hat ist eingetreten, ob es das Schießen oder das Lernen im Fragenkatalog war. Der Gruppenzusammenhalt und das Büffeln „Verstehen“ in einer so tollen Gruppe hat mir sehr viel Spaß gemacht. Was soll ich noch weiter sagen…habe innerhalb kürzester Zeit mein vorgenommenes Ziel erreicht, ich hatte den Jägerbrief in der Hand :).

    Die Jagdschule Südniedersachsen kann man jedem weiter empfehlen!

    Liebe Grüße an das gesamte Team
    Waidmannsheil
    Alex

  26. Laura sagt:

    Ich hab meinen Sohn zu euch geschieht:) Es war fantastisch! Vielen Dank. Lg Laura

  27. Christian Baron sagt:

    Ich schließe mich dem Fazit von Matthias direkt an.
    Wer sich nicht an die Anleitung hält, macht sich das Leben nur unnötig schwer, wer sich dran hält, hat eine entspannte, lustige Zeit und hinterher den Jagdschein.
    Die Ausbildung war meiner Meinung nach extrem gut und genau auf mich zugeschnitten.
    Ich habe mich voll darauf eingelassen und alle meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt.
    Thiemo weiß schon genau was er macht und er weiß mehr über dich als du denkst was du über dich weißt XD .
    Extrem gut hat mir gefallen, dass ein ständiger Niveauausgleich stattgefunden hat und somit eine tolle Truppe entstanden ist, die hoffentlich noch lange in Kontakt bleiben wird.
    Summa Summarum, eine exzellente Jagdschule!
    Besonderen Dank nochmal an meine Schießausbilder Nico, Stefan und Jörn, die nicht nur bei mir sondern auch bei der ganzen Truppe ganze Arbeit geleistet haben!!!
    Horrido und bis bald
    Christian

  28. Matthias sagt:

    Hallo Thiemo
    Ich möchte mich bei dir und deinem Team nochmal für die letzten 2 Wochen bedanken.
    Es war eine sehr lehrreiche und schöne Zeit. Und ich bin wirklich froh dass ich mich für deine Jagdschuhle entschieden habe!
    In den 2 wochen hast du aus uns ein richtig geiles Team geformt
    Wenn jeder Konsequent nach deiner Anleitung arbeitet, kann man sehr gut vorbereitet in die Prüfung starten
    An die nächsten Schüler möchte ich nur sagen!!!
    Macht das was Thiemo sagt und ihr werdet verstehen statt büffeln !
    z.b. Fragenkatalog : wenn ihr so vorgeht wie in der lernanleitung beschrieben , werdet ihr die theoretische Prüfung mit Leichtigkeit bestehen , und werdet bei der Prüfung auch noch die schnellsten sein
    (hatte ich auch nicht gedacht, aber es funktioniert)
    Genauso wie schießen: nach 2-3 tagen wahr jeder prüfungstauglich obwohl zuvor fast keiner eine Waffe in der Hand hatte. das zeigt von einer sehr guten Leistung der schiesausbilder.
    In diesem Sinne Grüße an eine ganzganz (un)angenehme Zwickel Truppe
    Thiemo, Nico, Stephan, Jörn (stark echt ganz stark), und dem Kaliber 8-mal 57 IS H.J.
    Vielleicht sehen wir uns ja mal bei einer ganz unangenehmen Zwickel Jagd mal wieder
    Matthias

  29. Joel Baron sagt:

    Die Jagdschule Südniedersachsen mit dem Motto: Verstehen statt Büffeln.

    Nach meinem ersten Telefonat mit Thiemo war ich durchaus skeptisch was das gesamte Lernsystem betrifft. Am ende entschied ich mich trotzdem den Intensivkurs bei ihm zu machen. Ich habe vorab per E-mail eine Lernanleitung mit sämtlichen Lernunterlagen zugesendet bekommen. Natürlich habe ich sofort losgelegt und mich nicht an die Anweisung von Thiemo gehalten da ich mir sagte ich werde schon selber entscheiden können wie und was ich vorab lerne. Allerdings war das der größte Fehler…
    An alle Anwärter kann ich nur appellieren: HALTET EUCH AN DIE LERNANLEITUNG.
    Haltet ihr euch an die Anleitung werdet ihr sehr schnell bemerken das sich der Stoff im Langzeitgedächtnis verankert…
    Der Nächste Fehler ist macht euch keinen Stress und und hört darauf was er euch sagt. Genau aus diesem Grund hält Thiemo vorab gewisse unterlagen zurück was mich anfangs sehr gestört hat. Allerdings habe ich gegen ende bemerkt das dahinter ein Sinn steckt. Man versucht nämlich grundsätzlich mit den unterlagen über das Ziel hinaus zu schießen und übernimmt sich. Der Effekt: Stunden langes büffeln und lesen und am ende ist nichs hängen geblieben.
    Er gibt gezielt neue unterlagen weiter wenn er merkt das die Person soweit ist um damit überhaupt etwas anfangen zu können.

    Ebenfalls läuft das schießen ab. Hört auf die Anweisungen von den Ausbildern und steht euch nicht selber im weg. Jeder der glaubt viel hilft viel kann sich das gleich aus dem Kopf schlagen. Zum Beispiel der Laufende Keiler: Ich habe insgesamt 6 Schuss im Training auf den Keiler gemacht und war Prüfungsreif. Es ist nicht die Kugel die trifft Sondern die Technik. Wenn ihr das tut was ihr gesagt bekommt werdet ihr schnell sehen das man vor dem betätigen des Abzugs schon weiß ob und wo man getroffen hat. Der Ablauf vom aufnehmen der Waffe bis zum betätigen des Abzugs ist entscheidend ob ich treffe und nicht der Schuss selber. Effekt: 5/5 Wertungstreffern in der Prüfung.

    Thiemo liebt es Ansagen zu machen. Nehmt diese aber niemals persönlich oder Böse auf. Er zeigt euch eure schwächen und verhilft jedem individuell sein Linie zu finden.
    Hierbei bleibt niemand auf der Strecke. Wichtig ist sich darauf einzulassen und seine schwächen zugeben zu können. Wer ein Stur Kopf ist dem sei gleich gesagt: Du legst dir nur selber Steine in den Weg.
    Es wird alles so eintreten wie er es euch prophezeit.Glaubt es mir ihr müsst nur darauf vertrauen.

    Alles in allem hatten wir gemeinsam in der Gruppe viel Spaß und Schlussendlich hatten wir alle unseren Jägerbrief in der Hand.

    In diesem Sinne verabschiede ich mich und hoffe auf ein baldiges wiedersehen.

    Vielen Dank an Thiemo , Nico. Stefan und Hans-Jürgen für die Kompetente Ausbildung und die schöne Zeit.

    Waidmannsheil !

  30. Lena sagt:

    Lieber Thiemo,
    tausend Dank für die letzten zwei Wochen! Nachdem ich vor einiger Zeit die Schießprüfung in einer anderen Jagdschule nicht bestanden habe, hatte ich zugegeben schon ein bisschen Angst mich dem Schießen wieder zu stellen. Schon nach den ersten Tagen, an denen ich unter eurer Anleitung geschossen habe, wusste ich, dass tatsächlich eine Chance besteht, die Schießprüfung nach dem zweiwöchigen Kurs zu bestehen. Obwohl es einige Tränen gedauert hat bis ich die Tontauben vom Himmel holen konnte, konnte ich euch zu hundert Prozent vertrauen, dass ihr eine Lösung für meine Fehlschüsse finden werdet. Ich bin immer noch begeistert davon, dass ihr jede kleinste Fehlstellung beim Schießen erkennt. Ich danke euch für die persönlich individuelle Ausbildung! Anders als in meiner vorigen Jagdschule habe ich bei dir, Thiemo, nicht nur das Schießen und tolle Eselsbrücken für den ganzen theoretischen Stoff gelernt, sondern etwas viel wichtigeres – die Einstellung zur Jagd, zum Schießen, zur gesamten Jagdausbildung, zu sich selbst. Ganz tüchtig möchte ich mich auch bei Nico, Stephan und Jörn bedanken! Eure Ruhe und Geduld sind Gold wert. Ich werde die Zeit in guter Erinnerung behalten und hoffe, dass wir uns alle noch ab und zu mal sehen werden!
    Wir waren und sind ein tolles, unangenehmes Team und durch euch sind wir nur noch mehr zusammengewachsen, denn der ärgste Feind eines jeden Jagdschülers ist ja bekanntlich sein Jagd“lehrer“ 😉 Wer hätte gedacht, dass 2 Wochen Intensivkurs so verdammt viel Spaß machen können!?
    Ich kann mir keine bessere Jagdschule vorstellen und möchte euch wärmstens jedem empfehlen!!
    Ganz liebe Grüße von eurer Lena

  31. Annika sagt:

    Die Jagdschule Südniedersachsen,

    erstaunlich, was hier in der kurzen Zeit geschafft wird.
    Wer ein Stundenplanfanatiker ist, könnte nasse Füße bekommen.
    Wer aber ernstes Interesse an einen Jagdschein in voller Qualität hat, ist hier genau richtig!
    Kein Schnickschnack oder leere Versprechen, den „Crash“kurs macht man mit dem Auto.
    Wer es innerhalb solch einer kurzen Zeit schafft, aus sich völlig fremden Leuten eine so gute Truppe zu machen und dann noch ganz nebenbei höchste Jagdschule predigen kann, tja, der hat’s drauf! (weil er’s kann, der Thiemo 🙂 )
    Es liegt wohl an der großen Leidenschaft zur Jagd, die hier an den Tag gelegt wird. Ohne diese wäre die Jagdschule nicht so einzigartig.

    Liebes Jagdschule-Südnds.-Team, es ist/war ganz uuuunangenehm* toll bei euch!
    Weiter so!
    Danke an Thiemo, Nico, Stephan und Jörn.

    Annika (Patrizia, Franziska, Agathe, Ursula…was auch immer 😛 )

    *uuuunangenehm: Insider, hier: wuuunderbar

  32. Daniel Brunn sagt:

    Der erste Teil der Prüfung wurde von uns gestern, am 29.3.16 in Osnabrück durchlaufen.
    Im Vorfeld war die Anspannug bei allen spürbar.Es zeigte sich, dass besonders beim Trap die Ergebnisse hervorragend waren. Die so oft korrigierten und ständig wiederholten Anschläge des Trainings haben in der Prüfung bei allen gepasst.
    Ich höre immer noch:“ Tut das was ich sage, dann trefft ihr. Tut ihr es nicht, dann schießt ihr daneben“.
    Man merkt, dass ihr euer Handwerk beherrscht.

    #
    Darauf ein Horrido
    Daniel Brunn

  33. Sebastian horler sagt:

    Gut Ding will Weile haben…
    Es ist nun genau ein Jahr her dass ich bei Thiemo meinen Jagdschein gemacht habe, und was soll ich sagen , ich habe es in keinster Weise bereut.
    Wir waren 9 Prüflinge , und alle haben bestanden 🙂
    Vor , während , und was ich auch mit am Wichtigsten fand , nach dem Kurs war Thiemo immer 24 Stunden erreichbar und stand mit Rat und Tat zur Seite. Zumindest wenn er nicht gerade unterzuckert war 😉
    Nein , Spaß bei Seite, natürlich wird man in 2 oder 3 Wochen kein perfekter und allwissender Jäger, deswegen war es für mich super hilfreich dass ich auch Wochen / Monate nach der Prüfung jederzeit bei Thiemo anrufen konnte und er mir stets weiter helfen konnte. In dem Kurs wird man auf die Prüfung vorbereitet, und zwar so dass man sie besteht.
    Für mich hat nach der Prüfung ein neuer Lebensabschnitt begonnen, ich bin fast jeden Tag draußen im Wald, führe 2 Hunde die bald Prüfung haben, ein Terrier und einen Deutsch Stichelhaar, habe 3 Begehungsscheine, war an etlichen Drückjagden dabei, habe weit über hundert Stücke Wild erlegen können, wie gesagt , es hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen.
    Durch die nicht zu grosse Teilnehmerzahl kann individuell auf jeden Teilnehmer eingegangen werden, sei es im Theorieunterricht , am Schießstand ….
    Also , lange Rede kurzer Sinn, ich kann das Dickerchen getrost weiter empfehlen , schaut dass er immer genügend Süsszeug hat und nicht unterzuckert 😉
    Wenn ihr euch an das haltet was Thiemo euch sagt, den Lernplan befolgt , werdet ihr die Prüfung bestehen, und alles andere was man noch braucht um ein guter Jäger zu werden lernt ihr dann im Wald:)
    In diesem Sinne Horrüdo und Waidmannsheil , Sebastian

  34. Heinz Dahl sagt:

    Hallo Thiemo

    Habe zwar den Jagdschein schon über einem Jahr, trotzdem schaue ich mir immer wieder gerne deine Seiten an, denn sie helfen mir das erlernte besser zu verstehen und jagdlich noch besser zu werden.
    DANKE
    Horrido
    Heinz

  35. Dominik Kehr sagt:

    Hallo Zusammen,
    ich komme aus dem schönen Münster und bin gerade dabei hier das Projekt Jagdschein anzugehen. Eure Videos schaffen es wirklich auf tolle Art komplizierte Sachverhalte für jeden verständlich und auch reproduzierbar zu machen.
    Damit werden mir viele Stunden des Auswendiglernens abgenommen

    Vielen Dank dafür und Waidmannsheil
    Dominik Kehr

  36. Jürgen Mahrt sagt:

    Hallo Thiemo,
    ich wollte mich noch mal bedanken für das nette Telefongespräch, dass du dir so viel Zeit während deiner Mittagspause für mich genommen hast. Deine Videos sind mir eine große Hilfe und nehmen mir ein wenig von meinem Stress da sie das lernen leichter machen, vielen dank dafür.
    Ich habe mir jetzt auch deinen Online-Kurs Waffenhandhabung gebucht.
    Gruß Jürgen Mahrt

  37. Jan ehrike sagt:

    Hallo thiemo.
    Ich habe im letzten Jahr in Lüneburg meinen jagdschein gemacht. Es war ein langer weg,der mir wirklich viel abverlangt hat. Da ich kein Theorie Mensch bin, haben mir deine Videos vieles leichter gemacht und ich konnte es viel besser verstehen. Auch jetzt noch,schaue ich sie gerne an. Vielen,vielen dank! Mach weiter so

  38. Marion Diener sagt:

    Liebes Jagdschule Südniedersachsen Team,

    2013 fing für meinen Mann und mich die mehrmonatige Odyssee zum Jagdschein an!!! Oft waren die Unterrichtseinheiten sehr theoretisch und ohne praktischen Bezug! Dann aber haben wir Eure Videos „entdeckt“ und sind so manchem Geheimniss auf die Spur gekommen!
    Selbst die Waffenlehre und Waffenhandhabung war mir danach nicht mehr ganz so „außerirdisch“!
    Mit tollen Eselsbrücken und Erklärungen habt ihr uns die Theorie sehr viel näher gebracht, vielen Dank dafür!!!
    Noch heute gucken wir als Jungjäger ab und zu mal rein!!!

  39. Sebastian sagt:

    Tach allerseits!
    „Höre!“ 😉
    Vor knapp 2 Wochen wurde es Wirklichkeit, das Prüfungszeugnis und der Jägerbrief wurden überreicht. Der Weg dorthin war eine unbeschreibliche Erfahrung!
    Trotz der ein oder anderen suboptimalen Umstände wurde der Weg gemeinsam beschritten. Keiner ist allein durch die Vorbereitung, oder durch die Prüfung (außer Georg der alte Urlauber). Während der Ausbildung wurde durch gute Teamarbeit ein sehr gutes Level erreicht, sei es bei der Waffenhandhabung oder auch bei dem theoretischem Part (auch der Südniedersachsenkreisel genannt). Zeit für ein ordentliches GEMEINSAMES Frühstück und Mittagessen war immer gegeben, denn selbst dann wurde das geballte fachliche Wissen vermittelt! Wer kann schon sagen das er bei Tedox frühstückt und etwas über den KoMoTaReiSchellBerg hört? Sollte diese Wissenslücke noch vorhanden sein, dem lege ich mal solch ein Frühstück nahe!
    Selbst die TaFiKiEiEr bei Tedox waren etwas ganz besonderes oder was hat der Habicht mit einer Ampel zu tun? 🙂 Sollte ich jetzt bei den Aussenstehenden Verwirrung stiften, dann ist das gewollt!!! Oder habt ihr etwa das Gefühl das euch euer Jagdschullehrer nicht alles erzählt?
    Die Tage waren lang und anstrengend, aber man ist abends nie mit dem Gefühl nach Hause gegangen nichts gelernt zu haben! Sicherlich musste man die vielen Infos, Eindrücke usw erst einmal sacken lassen, damit man mehr Sicherheit bekommt! Nichts desto trotz hat sich ein gutes Sortiment an Wissen manifestiert, welches man auch dauerhaft abrufen konnte. Und das schöne daran: es gab keinen Stundenplan, keinen Frontalunterricht o.ä.! Ihr fragt euch: „Was? Ihr habt keinen Unterricht gehabt und seid so zur Prüfung gegangen?“ RICHTIG! Und wisst ihr auch warum? Weil wir es können und wir den besten „Schießausbilder in Uslar“ (Insider) hatten!
    Mir fallen noch viel mehr Dinge ein, die man hier anführen könnte, aber das würde den Rahmen sprengen. Von daher richte ich einfach mal noch ein paar Worte an die künftigen Jagdschüler!
    Wer ein wirkliches Interesse an der Jagd und dem Jagdschein hat, wer dazu bereit ist im Vorfeld schon Zeit in die Waffenhandhabung und den Fragenkatalog zu investieren, wer schnallt das die Zeit im Vorfeld für die weitere Ausbildung von großer Bedeutung ist (der Fragenkatalog gibt einem Sicherheit auch wenn man es zunächst nicht glauben möchte, nicht wahr Rainer?! ), wer dazu im Stande ist das zu tun was der dicke Onkel sagt und wer trotz des ganzes Spaß den man während der Ausbildung hat den nötigen Ernst bewahrt und in der Lage ist sich an der richtigen Stelle zu konzentrieren, DER IST BEI THIEMO AN DER RICHTIGEN ADRESSE! In einem ersten „kleinen“ Telefongespräch mit Thiemo werdet ihr erfahren, ob die Jagdschule Südniedersachsen das richtige für euch ist!

    So, genug der Worte! Danke nochmal an Thiemo, Stefan, Hans-Jürgen („da hat er sich geschüttelt“) und Foxi (für die gute Wildbratwurst) für die geniale Zeit! Und danke an die Leute im Kurs, denn ihr seid Klasse!

    Weidmannsheil und Horrido!

  40. Stefan Billmeyer sagt:

    … bestanden.

    Am Dienstag 01.September 2015 habe ich die mündliche Jägerprüfung bestanden.
    Mein besonderer Dank geht an T. G. der mir mit seinen Videos und Eselsbrücken viele Dinge beigebracht hat und das nicht nur für die Prüfung, sondern fürs ganze Leben.

    Weiter so Thiemo – Du bist auf dem richtigen Weg.

    Viele Grüße aus Bayern
    Billy

  41. Marvin sagt:

    Ich habe Anfang des Jahres meinen Jagdschein in der Jagdschule Südniedersachsen bei Thiemo gemacht.
    Am Anfang war ich eher skeptisch das ich den ganzen Stoff in den zwei Wochen nicht reinbekommen würde aber dank der kleinen Vorbereitung vor dem Kurs, welche Thiemo schon unterstützend begleitet hat und das rund um die Uhr.
    Ein Unterrichtstag war zwar etwas lang aber auf keinen Fall langweilig. Wir haben viele Informationen erhalten und aufgenommen. Teilweise hat man gar nicht mitbekommen welch wichtigen Infos man nebenbei aufgenommen hat. Man hat sie nur einmal gehört und sofort auf Tasche gehabt.
    Da wir auch nur eine kleine Gruppe waren hatten wir einen guten Zusammenhalt und haben uns gegenseitig unterstützt. Keiner ist bei uns alleine durch den Unterricht oder die Prüfungen gegangen.
    Das schießen fand anfangs im Einzelunterricht statt, damit der Thiemo für jeden einzelnen den besten Anschlag finden konnte und somit zur Perfektion brachte. Der eine satt und der andere zaghaft in den Anschlag ;).
    Auch ein jahrelanger Umgang mit Waffen kann bei der Jagdscheinprüfung in die Hose gehen. Ich habe es am eigenen Leib erfahren. Thiemo weiß wirklich wodrauf es ankommt und alte Marotten können einem zum Verhängnis werden aber er brachte mich trotzdem sicher durch.
    Unsere Durchfallquote lag bei ganz klaren 0%!
    Auch nach der Prüfung pflegen viele seiner ehemaligen Schüler den Kontakt zu ihm.
    Er nimmt sich auch weiterhin viel Zeit und man kann ihm immer anrufen und auch nochmal das eine oder andere erfragen.
    Ich bin froh meinen Jagdschein in der Jagdschule Südniedersachsen gemacht zu haben.
    Ich kann es jedem empfehlen den Jagdschein bei Thiemo Gerhardt zu machen.

    Danke dir Thiemo

  42. Niko sagt:

    Vorgestern habe ich draußen im Revier einiege Arbeiten erledigt und danach durfte ich noch einen schönen Abend auf dem Hochsitz erleben. Desweiteren durfte ich meinen dritten Rehbock erlegen und das war wieder mal ein unvergessliches Erlebnis. Möglich wurde das, weil ich in der Jagdschule Südniedersachsen bei Thiemo meinen Jagdschein machen durfte. Ich habe die Prüfung beim ersten mal bestanden und möglich gemacht hat das der Thiemo. Ich war sicherlich kein einfacher Schüler, dafür war der Thiemo ein umso besserer Jagdschullehrer. Der beste Jagdschullehrer ist zwar der, den man nicht braucht, ich war jedoch sehr froh einen so guten zu haben. Man munkelt er sei der beste und der Meinung bin ich auch. Noch einmal herzlichen Dank für die schöne Zeit und auch deine Geduld während der Autofahrt zur Prüfung, während der du mich fachlich und nervlich gut vorbereitet hast. Desweiterem schließe ich mich in allen Punkten meinen Vorgängern hier an.
    Waidmannsheil und liebe Grüße.

  43. Jakob Blonski sagt:

    Wer es mit der Jagd ernst meint und den Jagdschein bestehen möchte, ist beim Thiemo an der richtigen Adresse.
    Lernerfolg ohne Kompromisse mit 100 % „Bestehgarantie“. Aber das geht nicht ohne Eigenengagement und vor allem Interesse an der Jagd.
    Wer Frontalunterricht erwartet ist fehl am Platze. Vielmehr schenkt Thiemo einerseits jedem einzelnen Jagdschüler seine volle Aufmerksamkeit, andererseits formt er in der Lerntruppe ein Teamgeist, der bei der Jagd selbstverständlich sein sollte.
    Den Erfolg muss man sich dabei schon selbst erarbeiten. Trotz allem Schweiß und Tränen , oder vielleicht aus diesem Grund, macht der Kurs riesig Spaß. Am Ende des Tages weiß man zumindest was man getan hat und ist zu 300 Prozent fit für die Prüfung.
    Der Kurs ist eine einmalige Lebenserfahrung und bleibt einzigartig, in seinem vom Thiemo, entwickelten Konzept. Das liegt nicht auch zuletzt an der Leidenschaft mit der Thiemo seine Jagdschule betreibt.
    Ich kann die Jagdschule jedem angehenden Jäger sehr empfehlen.

  44. Nils sagt:

    Ich habe meinen Vorbereitungslehrgang für den Jagdschein bei der Jagdschule Südniedersachsen gemacht und kann nur positives berichten. Auch wenn ich keine andere Jagdschule zum Vergleich habe, so nehme ich mir einfach raus, zu sagen, dass es für mich wohl die beste Jagdschule zur Vorbereitung war und eine Durchfallquote von 0% in unserem Kurs bedarf keiner weiteren Ausführung und spricht für absolute Qualität.

    Täglich wurden alle nötigen Punkte für das Bestehen der Prüfung durchgesprochen/gesungen/trainiert. So hat man automatisch, fast spielend, immer weiter dazugelernt, wichtige Sachen verinnerlicht und konnte diese bei der Prüfung abrufen.

    Das Schießen fand zunächst in Einzeltraining statt, was besonders bei der Flinte sehr hilfreich war, damit jeder seinen persönlichen Haltepunkt kennenlernen und sich das Bild beim Schuss einprägen konnte.

    Die Stimmung war den gesamten Lehrgang über sehr angenehm, aber trotzdem so, dass der Ernst der Sache nicht vergessen wurde.

    Zum Abschluss möchte ich hier ein herzliches Dankeschön an Thiemo richten. Danke für die Unterstützung in der Vorbereitung auf den Kurs, während des Kurses und auch für das offene Ohr nach der Prüfung, wenn mal ein Rat oder Tipp gebraucht wird.

    Mit den besten Grüßen aus Schlochau
    Nils Andag

  45. Max sagt:

    Schöne Seite gefällt mir gut besonders der Bereich Videos.

  46. Sandra sagt:

    Mit Thiemo optimal zum Jagdschein:

    Hier wird man extrem gut auf die Jägerprüfung eingestellt. Durchfallen kann man überhaupt nicht, wenn man interessiert ist und mitmacht. Viel wichtiger: Man wird auch auf die Jagdpraxis vorbereitet und das sehr abwechslungsreich und in lockerer Atmosphäre. Wir haben viel gelernt und viel gelacht, Reviergänge und Ansitze bei Mond auf Sauen gemacht und Ansitzleitern gebaut.

    Aber selbst die Theorie war nie langweilig, getreu dem Motto „Verstehen statt büffeln“ ohne Frontalunterricht aber dafür mit dem „Wildhaus“ und Co. 😉 Bei einer von mir gehaltenen Vorlesung für Wildbio vor meinen Forstkomilitonen an der Uni konnte ich Thiemos Konzept super spielerisch wiedergeben… Herzlichen Dank auch dafür nochmal…

    Neben der täglichen Waffenhandhabung in Zweierteams, Arbeit am Fragenkatalog und dem „Südniedersachsenkreisel“ ( hier mussten wir uns selber Fragen stellen) hat mich auch die Schießausbildung sehr überzeugt. Thiemo sieht jede Kleinigkeit an deiner Haltung und weiß schon vor Schussabgabe, ob und wie gut du triffst. Das hat den großen Vorteil, dass er deine Haltung extrem gut korrigieren kann. Die Vorbereitung im hauseigenen Laser-Schießkino mit Knall (Insider) hat uns schon lange vorher Sicherheit mit der Waffe gegeben, sodass auf dem Schießstand jeder wusste, wie man sich verhalten soll. Wenn Thiemo nichts sagt ist alles richtig 😉
    Das Versprechen das gleich alle beim ersten Schießen auf den Laufenden Keiler und den Bock nur insgesamt 5 Kugeln brauchen um die Mindestanforderungen zu erreichen traf dank der genialen Schießausbildung auch dann genau so ein… echt ziemlich krass.

    Auf dem Schießstand selbst lagen auch immer die Prüfungswaffen aus und wer nicht schoss, Waffentechnik bei Onkel Hendrik oder Waffenhandhabung machte, saß in Ruhe am Fragenkatalog beim Kaminfeuer… und wer das alles nicht machte, stand am Grill 😉

    Über die eigentlichen Schießanforderungen hinaus haben wir auch mit der Pistole und dem Revolver geschossen und sogar Flintenlaufgeschoss haben die Mutigen schießen dürfen.

    Ach das wir von den 100 Prüflingen immer als erstes bei der Schriftlichen aus dem Prüfungssaal kamen und keine Note schlechter als 2 hatten ist genau so eingetreten, wie es Thiemo vorhergesagt hat… Getreu dem Motto: „Wir wollen zügig, aber nicht richtig…“ 😉

    In der Mündlich-Praktischen Prüfung wurden wir als angehende Förster besonders unter die Lupe genommen und was soll ich sagen… wir haben alle durch die Bank überzeugt und unsere guten Vornoten bestätigen können…

    Laut Thiemos Aussage habe ich zu den besten 3 von Hundert gehört!!!

    Lieber Thiemo, ich habe sehr, sehr viel gelernt und hatte extrem viel Freude dabei…
    Hab Dich schon weiterempfohlen in diesem Sinne bis die Tage mal 😉

    Waidmannsheil
    Sandra

  47. Anja sagt:

    Lieber Thiemo, habe letztes Jahr meinen Jagdschein mit Auszeichnung bestanden und dass wäre ohne Deine Tipps nicht zu vollbringen gewesen!!! Vielen Dank nochmal!!!

  48. Arne sagt:

    Wow! Thiemo,
    Du hast ja wirklich was vollbracht!
    Erstmal Danke, dass ich bei Dir den Jagdschein machen konnte. Ich erinnere mich, dass wir am Samstag Telefoniert hatten, ich am Sonntag in Gottingen zu einem Gespräch war und am Mittwoch saß ich bei Dir im Unterricht. Zugegeben, von Hannover aus war es nicht besonders weit und ich hatte sofort eine Bleibe, aber dass es dann so schnell ging, obwohl ich fast 3 Jahre nach einer guten Jagdschule und nach genügnd Zeit für den Schein gesucht hatte, überrascht mich immernoch. Vor allem, hätte ich nicht gedacht, dass ich gar nicht so viel Zeit benötigen würde und es jetzt sogar noch schneller geht, hätte ich auch nie erwartet.
    Das liegt wohl an der Kompetenz des Lehrers, weil ich von Bekannten mit Jagdschein auch ganz anderes gehört habe.
    Es freut mich, dass es so gut läuft und dass ich mich sogar inzwischen an der Entwicklung deiner Ideen beteilige (Ob als Protagonist in den Lehrvideos oder als Grafiker 😉 ).
    Daumen Hoch, Du hast viel erreicht und es liegt noch viel vor Dir!

    Alles Gute und Viele Grüße aus München
    Arne

  49. Bei der Jagdschule Süd-Niedersachsen wird man zum Jäger ausgebildet – und nicht blos zum Jagdscheininhaber! Weiter so !!!

  50. Bei der Jagdschule Süd-Niedersachsen bilden Praktiker für eine gute Jagdpraxis aus!

  51. Karsten Schürmann sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Thiemo,
    Da steckt sehr viel Herzblut und Arbeit drin. Weiterhin guten Erfolg. Und wenn du mit deinem Buch fertig bist, denk an mich

  52. Max sagt:

    Thiemo Gerhardt und seine Jagdschule stellen umfassendes Unterrichtsmaterial auch über Youtube zur Verfügung worin sehr viel wissenswertes vermittelt wird! Kann die Video nur wärmstens empfehlen, der Schwerpunkt wird auf die richtigen Gebiete gesetzt und kurz & bündig erklärt! Danke dafür & beste Grüße, Waidmannsheil!

  53. Martin sagt:

    Prima Typ! Alles super, wer das nicht versteht gehört hier nicht her:-)

  54. Martin sagt:

    Super geiler Typ!!! Verstehen …. Top ! ! !

  55. Michael Keller sagt:

    Moin moin (sagt man doch bei Euch),
    ich war zwar nie Schüler dieser Jagdschule, als ich im letzten Jahr bei uns im Rheinisch-Bergischen Kreis die Jägerprüfung gemacht habe, denn ich besuchte mit 34 anderen Leidensgenossen den 8 monatigen Lehrgang unseres Kreises. Beim stöbern in Jagdforen und bei Google entdeckte ich die Viedeos der Jagdschule Südnierdersachsen und irgendwie fühlte ich mich der Jagdschule Südniedersachsen eng verbunden, denn verstehen statt büffeln fällt jemandem mit 51 dann doch leichter und ich nutzte intensiv die Lernviedeos von Thiemo. Egal ob Merksätze zu den Enten, das Wildhaus oder meine Lieblingsviedeos die Waffenkunde mit Nico – hier besonders der Drilling brachten echte Erkenntnisse. Zeit mal danke zu sagen, Danke Thiemo das Du so offen dein System, dein Wissen mit allen teilst und versuchst uns zu besseren Jägern zu machen, auch mit Deinem aktuellen FB Forum aus dem Jagdalltag. Wenn ich heute noch mal vor der Situation stünde die Jägerprüfung zu machen würde ich die Vorbereitung in der Jagdschule Südniedersachsen absolvieren, obwohl ich bisher gar nicht wusste das es in Niedersachsen auch Süden gibt. Waidmannsheil und Horrido – Weiter so rufe ich Dir zu!

  56. Jungjäger79 sagt:

    Hallo Thiemo,
    Letztes Jahr habe ich den Jagdschein im Kurs unserer Jägerschaft gemacht.
    Wir hatten dort auch eine gute und umfangreiche Ausbildung und engagierte Ausbilder.
    Während der Lernphase für die Prüfung hat jemand aus meiner Lerngruppe deine Videos auf Youtube entdeckt und so wurden deine Videos und Merksätze zu einer Grundlage unserer Vorbereitung.
    Manchmal gehe ich durch das Revier in dem ich jage und mir geht im Stillen der eine oder andere Merksatz durch den Kopf (TaFiKiEiEr) 😉
    Ich freue mich immer wieder auf FB Neuigkeiten aus deinem Revieralltag zu lesen oder Videos zu schauen.
    Mach weiter so!
    Horrido und Waidmannsheil!
    Raphael

  57. Tobias sagt:

    Hallo Thiemo,
    auch ich möchte mich nach bestandener Jägerprüfung für die exzellente Ausbildung bedanken.
    Ich hatte das Problem, dass ich zwar hoch motiviert und lernwillig, aber nur sehr wenig Zeit zur Verfügung hatte und terminlich sehr eingeschränkt war.
    Es begann mit einem längeren Telefonat mit Thiemo, in dem wir die Rahmenbedingungen, Termine und Abläufe besprochen hatten. Durch fleißiges Lernen zu hause konnte ich den Zeitaufwand in der Jagdschule reduzieren, was mir sehr entgegen kam. Die Lernmethoden von Thiemo in Theorie und Praxis sind äußerst effektiv und zielgerichtet, mit dem Ziel, die Jägerprüfung sicher zu bestehen.
    Alle prüfungsrelevanten Inhalte wurden nicht nur gemacht, sondern so lange trainiert, bis sie sicher verinnerlicht wurden. Der Leitsatz der Jagdschule „Verstehen statt büffeln“ trifft sehr gut zu. Bsp. Schießen. Ich habe in der Vergangenheit schon mit ganz passablen Ergebnissen geschossen. In der Schießausbildung wurde auf jeden Einzelnen eingegangen, die Abläufe analysiert und die Schießtechnik perfektioniert. (auch für erfahrene Schützen mit Sicherheit sehr interessant)
    So wurden alle Prüfungsteile vermittelt und trainiert, bis man wirklich sicher war und zur Prüfung konnte. Bei der Prüfung hatte ich auch nicht die Aufregung und Unsicherheit, wie ich sie bei Teilnehmern anderer Jagdschulen teilweise wahrgenommen hatte, sondern musste lediglich das zeigen, was ich vorher gelernt hatte. (… und das wesentlich effektiver in kürzerer Zeit)
    Thiemo, Dir noch mal vielen Dank für die Flexibilität und die sehr gute Ausbildung, die mich sicher ans Ziel geführt hat.
    Beste Grüße,
    Tobias

  58. Henning sagt:

    Hallo Thiemo,

    auch ich möchte mich im Gästebuch für die Vorbereitung auf die Jägerprüfung und vor Allem für das Vorbereiten auf das Jägerleben bedanken.

    Angefangen hatte alles bei einen langen Telefonat, bei dem wir die Termine und den Zeitaufwand bestimmten. Von da an freute ich mich auf den Kurs. Dieser fand bei Gummersbach im Gourmet Restaurant „Schwarzenberger Hof“ statt. Mitten im Lehrrevier zur Damwildbrunft. Die Unterbringung war klasse, die Verpflegung war äußerst exzellent. Nico und sein Team waren wie eine Familie. Der Kurs fand im Kaminzimmer des Restaurants statt. Sehr gemütlich und Dank Thiemos Talent Potenziale entfalten zu lassen war die Vermittlung des Wissens nicht eine Sekunde langweilig.
    Begonnen hat der Kurs sofort mit dem Aufbrechen eines Schmalrehs. Unter Thiemo´s Anleitung war das kein Problem. Die Anatomie, besondere Merkmale und Wildkrankheiten haben wir dabei auch genauestens besprochen. Zwei Tage später konnten wir unser Können bei einem zweiten Schmalreh unter Beweis stellen.
    Der Tagesablauf gliederte sich in Waffenhandhabung, Wildtierkunde, Waffentechnik, Essen, Waffenhandhabung, Reviergänge mit Ansitz, Jagdrecht, etc. und Essen sowie Ausklang des Tages mit der Restaurantcrew. bei einem Kaltgetränk…
    Beim Schiesstraining hat sich Thiemo viel Zeit genommen, so dass bereits beim ersten Versuch die Prüfungsanforderungen erfüllt wurden.
    Zum Abschluss wurden wir vom Revierinhaber in seine Jagdhütte eingeladen. Auch das war ein Erlebnis.
    Beim Auffrischungskurs vor der Prüfung wurden die letzten Knoten rausgekämmt und die Prüfungen konnte nun kommen…

    In der Schriftlichen keine Note schlechter als 2 und das obwohl ich immer mit der erste von 140 Jagdschülern war der seinen Prüfungsbogen abgab…
    In der Schießprüfung 47 Ringe beim Bock, 4 von 5 Wertungstreffern beim laufenden Keiler und 13 von 15 Traptauben…
    Von der Mündlich-Praktischen habe ich ein Gedächnisprotokoll angelegt… schlechteste Note war eine 3 in Jagdbetrieb…

    Der Leitspruch „Verstehen statt büffeln“ stimmt. Denn wenn er nicht stimmen würde hätte ich auf Grund meiner Arbeit die Anforderungen nicht in nur einer Woche gepackt… eigentlich war ich dank der guten Vorbereitung durch Thiemo schon nach 4 Tagen in der Jagdschule Prüfungstauglich.
    Wie geht Thiemo Verkaufsspruch noch?
    „Ich zeige Euch den kürzesten Weg, ohne Qualitätsverlust und das nicht nur nachhaltig abrufbar unter Prüfungsstress, sondern auch noch draussen in der Jagdpraxis.“

    Ich glaube das mit dem besten Jagdschullehrer Deutschlands kann man so stehen lassen…

    Herzlichen Dank nochmal, Waidmannsheil und wir sehen uns spätestens zur Birkhanjagd in Norwegen 😉

    Dr. H. Sporbeck

  59. Klaus sagt:

    Hallo Thiemo deine Jagdschule und alles was dazu gehört ist SUPER. Komm gern auf ein Kaffee und einen Fachgespräch mal wieder bei Dir vorbei melde Dich wann es Dir paßt.

  60. Kevin sagt:

    BESTER Jagdschullehrer Deutschlands!! 🙂

    Vielen Dank für deinen telefonischen Rat gestern.
    Ich werde dich auf dem laufenden halten.
    Grüße aus Süd Schleswig-Holstein
    Kevin

  61. Simon Wiegel sagt:

    Moin Moin Thiemo 🙂
    Du hast ja ein Gästebuch…dann wollen wir da auch mal was reinschreiben…

    Verschwörungstheorie Jagdschein? Oder ist es doch die Wahrheit? Man muss es ausprobieren und erleben! Sonst wird man es nicht herausfinden 😉

    Also ich hab ja schon viele Prüfungen in meinem Leben gemacht.. aber der Jagdschein war schon etwas besonderes. Es war überraschend schwer und umfangreich und dementsprechend intensiv die Vorbereitung. Aber, oder gerade deswegen, habe ich unglaublich viel gelernt und das soll nicht hinten runter fallen, ich hatte auch wahnsinnig viel Spaß! Also ich bereue nix!
    Auswendig lernen liegt mir nicht. Da war ich bei dir Thiemo genau richtig. Es ist Wahnsinn was du alles weißt und wenn man die ganzen Zusammenhänge plötzlich versteht und man eine Geschichte dazu hat, merkt man es sich von selbst. Es macht richtig Spaß, ist interessant und entwickelt ein gewissen Suchpotential!
    Und dank der guten und intensiven und auch persönlichen Vorbereitung hat auch alles geklappt!
    Und das obwohl ich vorher noch nie eine Waffe in der Hand hatte 🙂 Respekt!

    Der schwierigste Teil eines Lernprozesses ist die Umsetzung von Wissen in Können, von Theorie zur Praxis….
    Während der Jagdschein einem das nötige Wissen vermittelt (und die rechtliche Grundlage schafft) haben wir es ja jetzt letzte Woche geschafft den Schritt in die Praxis zu machen! Vielen Dank auch an dieser Stelle noch mal für diese unvergessliche Nacht! (Für alle die nicht dabei waren: Bitte nicht falsch verstehen, waren auf dem Hochsitz und ich hab mein erstes Stück erlegt 😉 )
    Da habe ich viel wiederholt und mindestens genauso viel neues gelernt!
    Wahnsinn…
    hat viel Freude gemacht und jetzt geht es an die Verwertung! Jagd ist eben nicht nur Schiessen sondern ein hochkomplexer Prozess mit einer unglaublichen Bandbreite… Natur, Anmut, Ruhe, Emotion, aber auch Verantwortung, Tod, Nahrung der besonderen Art und ein altes Handwerk… Herstellen von hochwertigen, absolut artgerechten und nachhaltigen Lebensmitteln und vielem mehr.
    Gerade gerbe ich den Balg von einem Wildhasen 🙂

    Ich kann nur sagen weiter so!
    Bis die Tage,
    Horrido und Weidmannsheil!
    Simon

  62. Dustin sagt:

    Moin Thiemo, auch ich möchte dir in dieser Form nochmals für die zwei Wochen bei dir im Kurs sowie zum Bestehen der Prüfung letzte Woche herzlichen bedanken.
    Aufmerksam bin ich durch Thiemo’s super Videos auf Youtube, die mir schon im Vorfeld geholfen haben und mich dann dazu bewogen haben den Jagdschein hier zu machen.
    Schon nach wenigen Tagen bei dir in der Schule, ist man bestens auf die wesentlichen Punkte der Prüfung vorbereitet und könnte, wenn man im Vorfeld fleißig im Fragenkatalog war und großes Interesse mitbringt, an der Prüfung teilnehmen.
    Durch das Schießkino sowie gute Lernstrategien im Unterricht und gezielte Wiederholungen danach, konnten wir die Zeit auch gut nutzen um Praktische Dinge, wie z.B. Revierarbeiten und Abendansitze im Revier gemeinsam durchzuführen.
    Es werden im Unterricht auch die einzelnen Situationen der Praktischen Prüfung genau durchgespielt, damit man die Situationen dann genau kennt und Fehler fast ausgeschlossen werden, z.B. bei der Waffenhandhabung.
    Das Schießen bringt Thiemo jedem individuell bei, geht dabei gezielt auf Fehler bei der Haltung ein und verbessert einem sofort in dem er die Fehler verständlich aufzeigt. Auf Grund des guten Trainings kann man, wenn einem der Druck nicht begleiten würde gar nicht durch die Schießprüfung fallen.
    Ich selber bin im Schießtraining auch nie durchgefallen und habe bei den Kipphasen nie weniger als 13/15 fallen lassen, bis dann die Prüfung kam und ich beim Kipphasen in die zweite Runde musste. Da Thiemo aber auch dort seinen Schülern bei steht konnte er noch während der Schießrunden entscheidend verbessern, sodass es dann auch geklappt hat.
    Die Schriftliche Prüfung besteht jeder, wenn man richtig fleißig war und sich ausreichend mit dem Fragenkatalog beschäftigt.

    Wer seinen Jagdschein hier bei Thiemo machen möchte, sollte dieses tun, ihr werdet optimal auf die Prüfung und darüber hinaus auf das anschließende Jägerleben vorbereitet und nimmt auch so noch eine Menge für euer weiteres Leben mit. Es ist hart aber fair und mit Fleiß und Interesse bidet euch Thiemo bestens aus.

    Die zwei Wochen bei dir Thiemo, haben mir nicht nur zum Bestehen der Jägerprüfung geholfen, sondern ich habe auch so, vieles für das Weitere Leben mitnehmen können, vielen Dank dafür und ich freue mich auf unser nächstes Treffen.

    Waidmannsheil
    Dustin

  63. Ralf Penkert sagt:

    Hallo Thiemo, ich möchte mich hier noch einmal ganz herzlich bei Dir, für deine unkomplizierte und entgegenkommende Art bedanken. Meine Schießprüfung bei Dir zu machen war der absolut beste und sicherste Weg, diese auch zu bestehen. Bei Dir als Schießausbilder ist man in allerbesten Händen. Du hast es echt drauf, und weißt genau was Du tust. Auf Dich aufmerksam geworden bin ich durch deine sehr hilfreichen und verständlichen Videos im Internet. Ich bin mir sicher, daß Du mit deiner Jagdschule zu den besten gehörst, die es gibt. Ich werde Dich jederzeit mit einem guten Gefühl weiterempfehlen!

    Liebe Grüße und Waidmannsheil
    Ralf Penkert

  64. Tim Schneider sagt:

    Hey Thiemo, Deine Lernvideos auf youtube und Deine guten Tipps haben mir sehr geholfen. Mach weiter so und bleib so wie Du bist . Dich kann man nur weiter empfehlen.

    Gruss und Waidmanns Heil
    Tim Schneider

  65. Klaus Korte sagt:

    Hallo Thiemo.
    Ich habe meinen Jagdkurs nicht bei Euch gemacht,sondern in unserem Herner Hegering.
    Das ist wie Du ja weist in unserem schönen Ruhrgebiet 🙂
    Ich möchte mich noch einmal für Deine Videos bedanken, die Du ja für alle ins Netz gestellt hast. Sie sind einfach nur super gemacht, und haben uns sehr für die Prüfung geholfen. Vielen Dank noch mal und weiter so.
    Waidmannsheil und alles Gute Klaus K.
    ps. vielleicht trifft man sich ja mal in Bochum am Schießstand, bin jeden Samstag dort

  66. Felix Matzeit sagt:

    Hallo Thiemo,

    auch ich möchte Dir einen Gruß hier lassen und mich für den tollen Jagdkurs bedanken.
    Auch wenn es oft anstrengend war, hat es großen Spaß gemacht und besonders mit Blick auf den bestandenen Jagdschein hat sich der Kurs mehr als gelohnt. Mach deinem Motto „Verstehen statt Büffeln“ weiter Ehre, denn damit versprichst du nicht zuviel. Der Unterricht ist erste Sahne und die Inhalte sind nach wie vor in meinem Gedächtnis :).
    Auch ich möchte den zukünftigen Jagdschülern meine Empfehlung aussprechen. Der 2-Wochen-Kurs in der Jagdschule Südniedersachsen ist kein Zuckerschlecken, aber er macht Spaß und bietet eine tolle Vorbereitung für die Zukunft als Jäger. Bei Thiemo seid Ihr in besten Händen!

    Viele Grüße und Waidmannsheil
    Felix

  67. Ruben Zarate sagt:

    Hallo,
    insbesondere für deine youtube-videos möchte ich mich bedanken, sie haben mir geholfen immer den überblick zu behalten, wenns mal unübersichtlich wurde.
    Habe gestern meinen schein hier in österreich gemacht, hoffe aber bald mal wieder in die heimat (nordhessen) zu kommen und zu schauen ob mir diana dort jagdglück beschert – wenn zuvor das besonders komplizierte prozedere für Auslandsdeutsche mit ausländischem Jagdschein geklärt werden kann 🙁

    Hab jedenfalls deinen kanal immer gerne verfolgt und wünsche dir und deiner jagdschule alles gute und viel erfolg.
    Weidmannsheil!
    Ruben

  68. Irina sagt:

    Was soll ich groß sagen, wenn selbst ein Sternchen wie ich am Ende 13 von 15 Kipphasen erwischt, spricht das für die Qualität der Ausbildung 😉
    Danke Thiemo für deine Geduld mit mir und deinen unermüdlichen Einsatz mehr gut ausgebildete Jungjäger als Lobby für unser Wild zu gewinnen.
    Waidmannsheil,
    Irina

  69. Christian Wendt sagt:

    Hallo Thiemo,
    ich möchte auf diesem Wege noch einmal ganz, ganz herzlich Danke sagen. Dein Unterricht ist einfach große Klasse, so ein hohes Niveau habe ich noch nirgends erlebt. Ich bin sehr froh, den Jagdschein bei dir absolviert zu haben und dank deiner Unterstützung auch erfolgreich abgeschlossen. Vielen Dank für alles, vorallem auch für deine große Geduld und dein Verständnis, es hat mir wirklich einen riesen Spaß gemacht. Noch ein kurzes Wort an alle zukünftigen Schüler und auch an diejenigen, die es noch werden möchten, macht euren Jagdschein beim Thiemo, ihr werdet es nicht bereuen und jede Menge Spaß haben. Die Zeit wird sehr hart, aber euer Fleiß und eure Entbehrungen werden belohnt werden. Ich wünsche euch allen, alles Gute, der Fleißige schlägt jedes Talent und Verstehen statt Büffeln heißt die Devise.
    Dir lieber Thiemo, weiterhin ganz viel Erfolg mit deiner Jagdschule, mögest du auch in Zukunft allen Neuen zu ihrem Jagdschein verhelfen.
    Liebe Grüße und Waidmannsheil
    Christian Wendt